Fahrgastschifffahrt bei Koblenz an Rhein und Mosel

Die Stadt Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz bietet viele Sehenswürdigkeiten. Eine der bekanntesten und meistbesuchten ist das Deutsche Eck vor der Kulisse der gegenüberliegenden Festung Ehrenbreitstein. Das Deutsche Eck mit seinem imposanten Reiterstandbild liegt unmittelbar an der Mündung der Mosel in den Rhein. Was liegt für Besuchergruppen also näher, als bei einem Aufenthalt in Koblenz auch an einer Schiffsrundfahrt bei Koblenz auf Rhein und Mosel oder an einer Ausflugsschifffahrt rheinaufwärts ins romantische Mittelrheintal oder moselaufwärts ins liebliche Moseltal zu unternehmen? 

Bei einer ca. einstündigen Schiffsrundfahrt ab Koblenz auf Rhein und Mosel werden die Sehenswürdigkeiten der Stadt, die Rheininsel Niederwerth und das Kloster Schönstatt bei Vallendar gezeigt. Von Koblenz geht es zunächst rheinaufwärts bis nach Koblenz-Oberwerth. Dort dreht das Schiff und fährt entlang der Festung Ehrenbreitstein, dem Deutschen Eck und der Koblenzer Altstadt in die Mosel ein. Auf der Mosel wendet das Schiff erneut und fährt rheinabwärts entlang der Rheininsel Niederwerth bis Vallendar und zurück zum Schiffsanleger in Koblenz.

Als Ausflugsschifffahrten ab Koblenz ins romantische Mittelrheintal werden unter anderem kleine Burgenrundfahrten bis zum Koblenzer Stadtteil Stolzenfels mit seinem gleichnamigen Schloss und große Burgenrundfahrten bis Brauchbach mit seiner Marksburg, der am besten erhaltenen mittelalterlichen Burg am Mittelrhein, angeboten. Diese Burgenfahrten können sowohl als Rundfahrten mit Abfahrt und Rückkunft in Koblenz, als auch als Streckenfahrten, zum Beispiel mit Ausstieg in Braubach zum Besuch der Marksburg, gebucht werden.

Empfehlenswert sind aber auch Ausflugsfahrten mit einem Fahrgastschiff auf der Mosel. Denn nicht nur das Mittelrheintal hat steile Berghänge, Weinberge und mittelalterliche Burgen zu bieten, sondern auch die Mosel. Auf der Untermosel sind Tagesausflüge ab Koblenz bis nach Cochem und zurück möglich.

Kommentarfunktion ist deaktiviert