Koblenz und das Rheintal auf vielfältige Weise erleben

Die Stadt Koblenz:
Koblenz ist eine der ältesten Städte Deutschlands und gleichzeitig Tor zum Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. In der Stadt an Rhein und Mosel begegnet man noch heute auf Schritt und Tritt zahlreichen Zeugnissen der geschichtsträchtigen Vergangenheit von der Römerzeit bis zur Gegenwart. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten spiegeln die verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte wider. Gruppen können die Stadt Koblenz im Rahmen verschiedener Führungen erleben, die von der Koblenz-Touristik angeboten werden, etwa bei einer Altstadtführung, in szenischen Führungen mit einem Nachtwächter oder einer Marktfrau, in Themenführungen oder Erlebnisführungen.

Das Romanticum:
Die Koblenz-Touristik hat ihren Sitz im Romanticum im Forum Confluentes am Zentralplatz. Das Romanticum selbst ist eine Erlebnisausstellung, in der Besucher auf eine nicht alltägliche Zeitreise in das Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal geschickt werden. Hier tragen Sessel Gedichte vor, erzählen Scheinwerfer Sagen, Kameras verraten Geschichten von Burgen und Schlössern und als Passagier eines imaginären Schiffes erlebt der Gast das Mittelrheintal aus ganz neuen Perspektiven.

Die Festung Ehrenbreitstein:
Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Koblenz ist die Festung Ehrenbreitstein, die als eine der größten Festungsanlagen Europas hoch über dem Rhein gegenüber dem Deutschen Eck thront. Ein Rundgang durch die imposante Anlage lohnt sich immer, ob auf eigene Faust oder im Rahmen einer Gruppenführung, bei der der englische Ingenieursoffizier Mr. Humfrey, der ewige Soldat oder ein preußischer Offizier im Waffenrock die Gäste willkommen heißt. Auf spannende Weise wird die Geschichte der Festung Ehrenbreitstein auch in einer Multivisionsshow gezeigt.

Die Seilbahn über den Rhein:
Seit der Bundesgartenschau 2011 ist die Stadt Koblenz mit der Festung Ehrenbreitstein direkt durch eine Seilbahn verbunden, die über den Rhein führt. Mit einer der modernsten Seilbahnanlagen der Welt geht es vom Konrad-Adenauer-Ufer, unweit vom Deutschen Eck, hoch hinauf zur Bergstation der Festung. Die Seilbahn ist komplett barrierefrei und kann bei voller Auslastung bis zu 7600 Personen pro Stunde befördern. Die Panoramakabinen bieten dabei spektakuläre Aussichten auf Koblenz und das Rheintal. Die Talstation der Seilbahn befindet sich neben den Schiffsanlegern am Konrad-Adenauer-Ufer.

Schifffahrt auf Rhein und Mosel:
Die besondere Lage von Koblenz am Zusammenfluss von Rhein und Mosel ermöglicht Besuchern darüber hinaus, die Stadt und das Rheintal auch vom Wasser aus zu erkunden. In der Saison werden von Koblenz aus täglich Schiffsrundfahrten bis nach Braubach mit der Marksburg und Linienfahrten ins romantische Mittelrheintal angeboten. An den Wochenenden starten im Sommer auch Schiffe zu Tagesfahrten auf der Mosel bis nach Cochem und zurück nach Koblenz. Zu den besonderen Erlebnissen gehören die Feuerwerk-Schiffsrundfahrten zu den Veranstaltungen von Rhein in Flammen, Mittelrhein-Lichter sowie zu den Weinfest-Wochenenden in Boppard und zum Weinfest Winningen an der Mosel.

Kommentarfunktion ist deaktiviert